Portrait junger Mann und junge Frau, die sich körperlich nahe sind

Daten und Fakten über den Penis

Fakten und Statistiken über den Penis

Der Penis wird gerne als "des Mannes bestes Stück" bezeichnet. Aber ist er das wirklich? Der Mann als solcher tappt hier gnadenlos in die Falle seiner eigenen Männlichkeitsdefinition: Wann ist ein Mann ein Mann, oder anders: Was macht den Mann zum Mann? Das Stichwort heißt, wie so oft: Konkurrenzdenken. Die Frage, die sich dem Mann geradezu instinktiv stellt, lautet: "Ist das beste Stück des anderen Mannes ein besseres Stück? Hat er, was ich nicht habe? Kann er als Liebhaber die Frauen auf eine Weise befriedigen, von der ich - und meine Partnerin (oder mein Partner) - nur träumen können? Ist das Beste an mir wirklich mein Penis? Wenn nein - was denn sonst?"


Wunsch und Wirklichkeit über den Penis

Zu den Fakten über den Penis gehört es unter anderem, dass im Gespräch mit Freunden ein Viertel aller Männer eine verbale Penisvergrößerung an sich vornehmen. Im Klartext: Sie übertreiben. Wie gut, dass es die Statistik gibt. Mit ihrer Hilfe lässt sich unter dem Stichwort "Fakten über den Penis" eine Bresche in das Dickicht aus Komplexen, Wunschdenken und Übertreibung schlagen. Ein Trost vorweg, falls Sie Ihr persönliches "bestes Stück" für ein weniger gutes Stück halten. Willkommen im Club! Laut einer Umfrage unter www.penimaster.de gaben satte 40% der Befragten an, Komplexe wegen ihres Penis zu haben. Weitere 21% werden zumindest zeitweise von Komplexen geplagt, während die restlichen Befragten in ihrem besten Stück keinerlei Anlass zu Selbstzweifeln sahen. Vor dem Hintergrund dieser Zahlen verwundert es wenig, dass 80% der befragten Männer einen größeren Penis mit vermehrtem Selbstbewusstsein verbanden. 11% verneinten dies, der Rest konnte sich in dieser Hinsicht zu keiner Entscheidung durchringen.


Welcher Penis ist gefragt?

Das starke Geschlecht scheint also durchaus seine Schwachstellen zu haben, sobald es um den Penis geht. Auf die Frage: "Hätten Sie gern einen längeren Penis?", antworteten 70% mit einem klaren Ja, 12% verspüren diesen Wunsch manchmal, 13% sind frei von Verlängerungswünschen und eine kleine Gruppe muss wohl noch nachdenken und weiß keine Antwort. Auch wenn es um die Frage nach einem Penis mit größerem Durchmesser geht, hätten knapp 71% gerne mehr davon, 8,5% werden manchmal von diesem Wunsch geplagt, 18% finden ihren Penisdurchmesser völlig in Ordnung und der übliche Rest weiß es nicht. Wie steht es denn nun um die Größe des männlichen Gliedes?


Wie groß ist ein schlaffer Penis?

Es lebe der Durchschnittswert, und es lebe die statistische Streuung. So erfahren wir, dass die Größe des Gliedes im Ruhezustand durchschnittlich zwischen 7,5 cm und 10,2 cm liegt, der Durchmesser liegt knapp über 3 cm. Genaueres vermittelt die Umfrage unter www.penimaster.de: Etwa 10% der Männer, die sich an der Umfrage beteiligten, gab an, dass ihr Penis im Ruhezustand weniger als 4 cm misst. Bei 24% ließen sich mehr als 10 cm messen, der Rest lag zwischen diesen Werten. Wobei klar ist, dass nach einem Bad im eiskalten Baggersee der Wert ein anderer sein wird, als wenn der "Träger" entspannt in der Sauna döst. Kommen wir zum eigentlichen Punkt - der Größe des Gliedes in erregtem Zustand.


Wie groß ist ein steifer Penis?

Ein Durchschnittswert besagt, dass das männliche Geschlechtsorgan in diesem Zustand zwischen 12 cm und 17 cm lang ist und in etwa 4 cm Durchmesser hat. Über die Durchschnittslänge herrscht aber offensichtlich statistische Verwirrung. So kursieren die Zahlen 14,48 cm und 16,1 cm und beide sollen die Länge der bundesdeutschen Durchschnittserektion bezeichnen. Versuchen wir eine Aufschlüsselung auf Grundlage der www.penimaster.de Umfrage. Auf die Frage nach der Länge des erigierten Gliedes gaben an: Unter 12 cm 8,9%, zwischen 12 cm und 14 cm 21%, zwischen 14,1 cm und 16 cm 30,6%, 16,1 cm bis 18 cm 23,6% und über 18 cm 15,9%. An dieser Stelle sei ein Blick auf die weibliche Anatomie erlaubt. Die Scheidentiefe liegt zwischen 8 cm und 12 cm.


Wie dick ist ein steifer Penis?

Was wiederum zeigt, dass der gute alte Spruch, "kurz und dick, der Frauen Glück" zwar den Freund passender Reime nicht voll befriedigen kann, aber eine Tatsache bekunden könnte. Also kümmern wir uns um die "Dicke" des Gliedes oder genauer: den Umfang. Der soll durchschnittlich bei 12,4 cm liegen. Damit wären immerhin fast 38% der unter www.penimaster.de befragten Männer überdurchschnittlich begabt, knapp die Hälfte der Befragten hatte einen Penisumfang zwischen 8 cm und 12,5 cm, der Rest lag darunter.

Tortendiagramm mit Zahlen mit weißer Kreide auf grüne Tafel gemalt
über den PenisDaten und Fakten über den Penis