Ein PeniMaster Penisexpander praktisch für jeden Mann geeignet

Penisverkürzung durch Übergewicht

Die Ursachen eines kurzen Penis durch Fettleibigkeit

Stark übergewichtige Männer haben häufiger einen kleineren Penis als normal- oder untergewichtige Männer. Dieser subjektive Eindruck, den man bei Sauna- oder FKK-Besuchen gewinnt, ist faktisch belegbar durch Beobachtungen von Männern, die nach starkem Gewichtsverlust nicht selten einen deutlich längeren Penis haben. Der Zusammenhang von Übergewicht und kleinem Penis ist aus zweierlei Hinsicht erklärbar. Unterschieden werden muss zwischen einem optisch kleineren und einem tatsächlich verkleinerten (retraktiven) Penis durch Übergewicht.

Optisch kurzer Penis durch Umgebungsfett

Optisch kleiner wirkt der Penis, wenn er an seiner Basis (Penisschaft, Austrittspunkt aus dem Körper) von überschüssigem Körperfett umgebend eingebettet wird. Die organische Länge des Penis wird hierbei nicht wirklich kürzer, aber seine sexuell penetrativ nutzbare Länge. Als Faustregel soll gelten, dass je zehn Kilogramm Übergewicht eine optische Penisverkürzung von etwa einem Zentimeter mit entsprechend geringerer sexueller Stimulationslänge bedeuten. Einem normalgewichtigen Mann von beispielsweise 80 Kilogramm mit einer erigierten Penislänge von 16 Zentimetern stünden bei 130 Kilogramm Körpergewicht demnach noch etwa 11 Zentimeter sichtbare und sexuell nutzbare erigierte Penislänge zur Verfügung. Die übrigen fünf Zentimeter des Penis wären durch seine übergewichtsbedingte Fettschürze flankiert.

Echte (retraktive) Penisverkürzung durch Folgekrankheiten von Übergewicht

Retraktiv, also tatsächlich kleiner bzw. schrumpfend, wird der Penis nicht durch das Übergewicht als solches, sondern durch die häufig damit verbundenen gesundheitlichen Probleme. Nicht selten leiden stark übergewichtige Männer unter einer Verminderung männlicher Geschlechtshormone mit in Folge nachlassender Erektionshäufigkeit oder Erektionsschwäche. Dies kann zu Schwellkörperdegeneration wegen unzureichender Sauerstoffversorgung beitragen. Auch Kreislaufprobleme, Bluthochdruck und andere negative Begleiterscheinungen hohen Übergewichts sind nachteilig für die Erektionsfähigkeit und mittelbar die Gesundheit und Beschaffenheit des Penis.

Treten beide beschriebenen Aspekte simultan auf, kann der negative Effekt auf die Penislänge entsprechend dramatisch ausfallen.

Abnehmen als ursächliche Behandlungsform

Die auch aus allgemeinen Gesundheitsgründen empfehlenswerteste Penisverlängerung für einen übergewichtigen Mann ist daher Gewichtsverlust durch Abnehmen: Ernährungsumstellung + Bewegung.

PeniMaster Penisexpander können durch die Streckung des Penis eine echte Penisverlängerung bewirken, was der optischen Verkürzungen des Penis bei Übergewicht entgegenwirkt. Einem retraktiven Verkürzungsprozess des Penis in Folge von Begleiterscheinungen starken Übergewichts kann durch das Training des Penisgewebes mit einem PeniMaster positiv begegnet werden.

Eisberg, dessen kleinerer Teil über Wasser und wesentlicher Teil unter Wasser schwimmt.